Indisches Tikka Masala mit einer Pistazien-Koriander-Yogurt Sauce Rezept

Indisches Tikka Masala mit einer Pistazien-Koriander-Yogurt Sauce

0 (0) | Erste Bewertung abgeben
Close

Zum Bewerten auswählen

Indisches Curry Tikka Masala selbst zubereitet. Frische Zutaten wie Fleisch, Fisch oder Gemüse zu den Basiszutaten des neuen Knorr Mealkit Tikka Masala ergänzen. Fein geniessen!

Nährwerte

Nährwerte

pro Portion %* pro Portion
Energie (kJ/kcal) 3278 kJ/786 kcal 39%
Fett 28 g 40%
davon gesättigte Fettsäuren 7.9 g 40%
Kohlenhydrate 103 g 40%
davon Zucker 22 g 24%
Ballaststoffe 16 g
Eiweiss 21 g 42%
Salz 1.7 g 28%
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):2
  • Vorbereitungszeit Minuten
  • Zubereitungszeit25 Minuten

Zutaten

  • 120 gelbe Linsen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Kokos- oder Olivenöl
  • 1 Dose (400 g) Kichererbsen
  • 2 mittelgrosse Süsskartoffeln
  • 2 grosse Handvoll frischer Spinat
  • 4 EL Sojajogurt
  • 1 KNORR Mealkit Indisches Curry Tikka Masala
  • 50 g Pistazien
  • 180 g Sojajogurt
  • Schale und Saft von 1 Limette
  • 1 Knoblauchzehe
  • Meersalz und Pfeffer
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1/4 TL Chilipulver
  • 1 TL Kokosblütenzucker (oder Ahornsirup)
  • 12 - 15 Korianderblättchen

Zubereitung

  • Rezept-Kreation von Food-Bloggerin Nadia Damaso

    1. Die gelben Linsen oder den Basmatireis mit 250 ml Wasser in einer Pfanne aufkochen. Zudecken und bei kleiner Hitze 12 Minuten quellen lassen. Mit einer Gabel etwas auflockern, den Deckel auf die Pfanne geben, um die Linsen oder den Basmatireis warm zu halten.

    2. Die Frühlingszwiebeln klein schneiden, die Kichererbsen abtropfen und mit Wasser abspülen und die Süsskartoffeln in Würfel schneiden. Das Kokosöl in einer Bratpfanne erhitzen, die Frühlingszwiebeln dazugeben und etwas anbraten. Süsskartoffeln und Kichererbsen dazugeben und für weitere 5 Minuten anbraten.

    3. Die Currypaste dazugeben und gut unter das Gemüse mischen.

    4. 200 ml Wasser mit den Gewürzen mischen, in die Pfanne geben, aufkochen und für weitere 5 - 7 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

    5. Das Sojayogurt dazugeben, einmal kurz unrühren, Spinat dazugeben und unterrühren und Pfanne vom Herd nehmen.

    6. Für das Pistazien-Yogurt alle angegeben Zutaten - von den Pistazien bis zu den Korianderblättern - cremig mixen, mit frischen Korianderblättern garnieren.

    7. Die gelben Linsen oder den Bastmatireis auflockern, auf die Teller verteilen, Tikka Masala dazugeben, etwas vom Pistazien-Yogurt darüberträufeln und die Mandelblättchen darüberstreuen.

    8. Mit ein paar frischen Korianderblättern garnieren und je nach Bedarf etwas mehr des Pistazien-Yogurts darüberträufeln.

close