Grünes Thai Curry mit Tofu Rezept

Grünes Thai Curry mit Tofu

0 (0) | Erste Bewertung abgeben
Close

Zum Bewerten auswählen

Tofu, grüne Bohnen und süsse Peperoni passen perfekt zu den asiatischen Aromen eines grünen Thai Currys.

Nährwerte

Nährwerte

pro Portion %* pro Portion
Energie (kJ/kcal) 2556 kJ/612 kcal 31%
Fett 33 g 47%
davon gesättigte Fettsäuren 14 g 70%
Kohlenhydrate 52 g 20%
davon Zucker 14 g 16%
Ballaststoffe 12 g
Eiweiss 22 g 44%
Salz 1.5 g 25%
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):2
  • Vorbereitungszeit10 Minuten
  • Zubereitungszeit20 Minuten

Zutaten

  • 1 KNORR Mealkit Thailändisches Green Curry
  • 250 g Tofu
  • 1 mittelgrosse rote Peperoni
  • 1 mittelgrosse gelbe Peperoni
  • 1 mittelgrosse Zwiebel
  • 250 g grüne Bohnen
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 200 ml Kokosmilch

Zubereitung

  • 1. Den Reis gemäss Anleitung auf der Packung in 250 ml Wasser kochen. Abgiessen und mit einer Gabel auflockern. In der Zwischenzeit den Tofu würfeln. Die Peperoni entkernen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden. Die Bohnen in mundgerechte Stücke schneiden.

    2. Das Öl in der Pfanne bei mittlerer bis hoher Kochstufe erhitzen. Den Tofu etwa 5 Minuten lang goldbraun braten. Die Zwiebel und die Peperoni zugeben und weitere 2 Minuten lang bei mittlerer Kochstufe garen. Die Currypaste und die Kokosmilch zugeben. Zum Kochen bringen.

    3. Die Gewürze allmählich zugeben und dabei laufend abschmecken. Die grünen Bohnen und die Thai-Chilis zugeben. Zum Kochen bringen, Kochstufe reduzieren und weitere 5 Minuten lang köcheln lassen. Die Chilis vor dem Servieren entfernen und mit Reis servieren.

  • Probieren Sie dieses Rezept mit anderen Gemüsesorten wie Broccoli, Aubergine oder Blumenkohl. Mit frischem Koriander bestreuen und servieren. Für eine knackige Textur können Sie dem Gericht geröstete Cashewnüsse zugeben.
close