Feines Gulasch mit geröstetem Spitzkohl Rezept

Feines Gulasch mit geröstetem Spitzkohl

0 (0) | Erste Bewertung abgeben
Close

Zum Bewerten auswählen

Nährwerte

Nährwerte

pro Portion %* pro Portion
Energie (kJ/kcal) 2936 kJ/702 kcal 35%
Fett 23 g 33%
davon gesättigte Fettsäuren 5.7 g 29%
Kohlenhydrate 62 g 24%
davon Zucker 7.7 g 9%
Ballaststoffe 7.1 g
Eiweiss 43 g 86%
Salz 2.9 g 48%
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):4
  • Vorbereitungszeit30 Minuten
  • Zubereitungszeit60 Minuten

Zutaten

  • 4 Zwiebeln
  • 600 g Rindfleisch aus der Schulter
  • 3 EL Rapsöl
  • nach Belieben Jodsalz
  • nach Belieben schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver edelsüss
  • 4 dl kräftiger Rotwein
  • 2 Würfel KNORR Natürlich Fein! Rindsbouillon Stange
  • 300 g Spitzkohlblätter
  • 1 1/2 EL Margarine
  • 2 Prisen getrockneten Majoran
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • 300 g Bandnudeln

Zubereitung

  • 1. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

    2. Fleisch in ca. 3 cm grosse Würfel schneiden. In einem Topf in heissem Öl anbraten, leicht mit Salz und Pfeffer würzen, auftretende Flüssigkeit vollständig einkochen lassen. Zwiebeln und Tomatenmark dazugeben, 2 Minuten anbraten, Paprikapulver einstreuen. Mit Rotwein ablöschen und auf 2/3 einkochen. 8 dl heisses Wasser zugeben, 2 Würfel KNORR Rindsbouillon darin aufkochen lassen, abdecken und 30 Minuten bei kleiner Temperatur köcheln. Deckel abnehmen, 30 Minuten offen weich kochen, mit Salz und Pfeffer würzen.

    3. Kohl der Länge nach halbieren, groben Strunk herausschneiden, in 1 cm breite Streifen schneiden. Kohl in Margarine in einer Pfanne in 5 Minuten bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren braten. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel abschmecken.

    4. Bandnudeln nach Packungsangabe zubereiten, zusammen mit dem Gulasch anrichten, mit Kohlstreifen garnieren und servieren.

  • Für einen noch authentischeren und intensiveren Gulaschgeschmack die Sauce zusätzlich mit etwas gemahlenem Kümmel, Knoblauch und Zitronenabrieb abschmecken.
close