Gemüsepfanne "asiatisch"

Gemüsepfanne "asiatisch"

0 (0) | Erste Bewertung abgeben
Close

Zum Bewerten auswählen

Nährwerte

Nährwerte

pro Portion %* pro Portion
Energie (kJ/kcal) 0 kJ/0 kcal
Fett 0 g
davon gesättigte Fettsäuren 0 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Zucker 0 g
Ballaststoffe 0 g
Eiweiss 0 g
Salz 0 g
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):4
  • Vorbereitungszeit15 Minuten
  • Zubereitungszeit15 Minuten

Zutaten

  • 2 grosse Ruebli
  • 2 gelbe Peperoni
  • 2 Stiele Stangelsellerie
  • 500 g Broccoli
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 20 g Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 rote Chili
  • 4 TL Öl
  • 4 dl KNORR Gemüse Bouillon
  • 6 EL Sojasauce
  • 1 TL Speisestärke
  • 2 TL dunkles Sesamöl
  • 4 EL Reisessig
  • Jodsalz
  • 16 Scheiben Salami
  • 200 g Reis (vorzugsweise Basmatireis)

Zubereitung

  • 1. Rüebli schälen und in feine Stifte schneiden. Peperoni vierteln, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Sellerie waschen, von harten Fäden befreien. Erst in etwa 5 cm lange Stücke, dann in Streifen schneiden. Broccoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Stiel schälen und würfeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Ingwer dünn schälen, Knoblauch schälen, beides fein hacken. Chilischote in dünne Ringe schneiden (dabei mit Gummihandschuhen arbeiten!).

    2. Öl in einem Wok erhitzen. Ingwer, Knoblauch und Chili unter Rühren kurz darin braten. Rüebli, Peperoni, Sellerie, Broccoli und Frühlingszwiebeln nacheinander zugeben und jeweils 2 Minuten unter Rühren braten.

    3. Gemüsebouillon, Sojasauce und Speisestärke verrühren und dazugiessen. Unter Rühren aufkochen, mit Sesamöl, Reisessig und evtl. Salz abschmecken. Salami in Streifen schneiden und unterheben.

    4. Reis nach Anleitung in kochendem Salzwasser garen und zu dem Wokgemüse reichen.

close