Hackbraten mit Stampfkartoffeln

Hackbraten mit Stampfkartoffeln

0 (0) | Erste Bewertung abgeben
Close

Zum Bewerten auswählen

Nährwerte

Nährwerte

pro Portion %* pro Portion
Energie (kJ/kcal) 0 kJ/0 kcal
Fett 0 g
davon gesättigte Fettsäuren 0 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Zucker 0 g
Ballaststoffe 0 g
Eiweiss 0 g
Salz 0 g
* % der Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal)
Close window
  • Portion(en):4
  • Vorbereitungszeit30 Minuten
  • Zubereitungszeit50 Minuten

Zutaten

  • 150 g Saucenzwiebeln
  • 700 g Hackfleisch (Kalb, Rind und Schwein)
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 Bund Petersilie, fein gehackt
  • 2 Scheiben Weissbrot, ohne Rinde (ca. 50 g), eingeweicht, gut ausgedrückt, fein gehackt
  • 1 Ei, verklopft
  • ¼ Paprika
  • wenig Pfeffer aus der Mühle
  • 1½ TL Jodsalz
  • 2 EL Bratbutter
  • 150 g Rüebli, längs geviertelt, in Stücken
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 1 Zwiebel, besteckt mit 1 Lorbeerblatt und 1 Nelke
  • 2 dl Rotwein
  • 1 Würfel KNORR Natürlich Fein! Rindsbouillon Stange
  • 800 g mehlig kochende Kartoffeln, in Würfeln
  • Salzwasser, siedend
  • 2 EL Olivenöl
  • wenig weisser Pfeffer aus der Mühle
  • wenig Jodsalz

Zubereitung

  • Hackbraten:

    1. Saucenzwiebeln im siedenden Wasser ca. 1 Min. blanchieren. Herausnehmen, kalt abspülen, Wurzelansatz wegschneiden und aus der Schale pressen, beiseite stellen.

    2. Hackfleisch mit allen Zutaten bis und mit Ei mischen, würzen. Masse gut kneten, bis sich alle Zutaten zu einer kompakten Masse verbinden, die nicht mehr an den Händen klebt. Zu einem ca. 20 cm langen Braten formen.

    3. Bratbutter im Brattopf heiss werden lassen, Hitze reduzieren, Braten bei mittlerer Hitze rundum anbraten, erst wenden, wenn sich eine Kruste gebildet hat, herausnehmen.

    4. Saucenzwiebeln, Rüebli und alle Zutaten bis und mit Zwiebel im selben Brattopf kurz anbraten. Wein und Bouillon dazugiessen, aufkochen. Hitze reduzieren, Braten wieder beigeben, zugedeckt ca. 50 Min. schmoren, evtl. salzen.

    Stampfkartoffeln:

    1. Kartoffeln im siedenden Wasser weich kochen, Wasser abgiessen, Restfeuchtigkeit der Kartoffeln unter Hin-und-her-Bewegen der Pfanne auf

    der ausgeschalteten Platte verdampfen lassen, bis die Kartoffeln weisslich und trocken sind.

    2. Pfanne von der Platte nehmen. Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer gut zerdrücken.

    3. Öl unter die Kartoffeln mischen, würzen.

close